cgicorner.ch

Informationen rund um Perl/CGI

Sie sind hier: Home > Forum
Yet Another Bulletin Board

Willkommen, Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren.
23. Oktober 2021 um 16:20

Übersicht Übersicht Hilfe Hilfe Suche Suche Mitglieder Mitglieder Einloggen Einloggen Registrieren Registrieren
cgicorner.ch « Update Gästebuch »


   cgicorner.ch
   Hilfe
   jsGuest

   Update Gästebuch
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Seiten: 1  Antworten Antworten Bei Antworten benachrichtigen Bei Antworten benachrichtigen Drucken Drucken
   Autor  Thema: Update Gästebuch  (Gelesen 2818 mal)
Michael Hurschler
Gast

E-Mail

Update Gästebuch
« am: 26. Mai 2006 um 23:58 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten Löschen Löschen

Ich habe in letzter Zeit ebenfalls Probleme mit automatischen SPAM-Einträgen. Dieses Problem wird bestimmt nun glücklicherweise durch die V 1.10 behoben.
Habe aber Schwierigkeiten mit dem automatischen Update. Die Datei update.cgi wurde ins Verzeichnis des Gästebuches kopiert und die Datei mit den Rechten 777 versehen.  
Die Seite kann aber nicht angezeigt werden. ERROR
 
Wie muss ich vorgehen?
 
Anmerkung:  
1. Es wäre noch toll, wenn man zu Gästebucheinträgen einen Kommentar des Webmasters hinzufügen könnte.
2. Wie kann ich das Anzeigen der E-Mailadressen verbergen und auch verhindern, dass Suchmaschinen die Mailadressen nicht herausfiltern können, um die Adressen meiner Gäste zu SPAM-Zwecken zu verwenden?
 
Besten Dank, Michael
 
gespeichert
cgicorner.ch
YaBB Administrator
*****




Board Admin

   
Homepage E-Mail

Geschlecht: male
Beiträge: 790
Re: Update Gästebuch
« Antworten #1 am: 27. Mai 2006 um 11:18 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten

Hallo Michael
 
Kommt nur ein "internal server error" oder enthält die Fehlermeldung noch weitere Infos?
 
Grundsätzlich  würde ich mal chmod 755 versuchen. Desweiteren könnten MS-DOS Zeilenumbrüche der update.cgi für den Fehler verantwortlich sein.
 
Zwingend notwenig ist die update.cgi allerdings nicht, sondern dient nur dazu, die neuen Konfigurationseinstellungen zentral an einem Ort anzuzeigen. Die update.txt enthält Informationen, welche Parameter angepasst werden müssen. So lässt sich das Update auch manuell durchführen.
 
Was die zwei Anmerkungen betrifft:
 
1. Kommentierungen des Webmasters sind bereits in kleinem Ausmass möglich (siehe z.B. mein Gästebuch). In meinem Beispiel habe ich es mit folgendem Tag im Template gelöst (muss auf einer einzigen Zeile stehen):
 
<!--NICHTLEER_Anmerkung=<tr valign="top"><td class="blue"> </td><td class="grey">Anmerkung des Webmasters:<br/>--><!--Anmerkung--><!--NICHTLEER_Anmerkung=</td></tr>-->
 
Das heisst nun, dass das Feld "Anmerkung" zusammen mit dem Fixtext "Anmerkug des Webmasters" angezeigt wird, wenn das Feld nicht leer ist. Das Feld "Anmerkung" wird natürlich nicht im Formular zur Verfügung gestellt, man kann aber im Adminbereich unter "Einträge editieren" bei jedem Eintrag ein neues Feld hinzufügen. Will ich nun eine Anmerkung zu einem Eintrag verfassen gehe ich also in den Adminbereich, wähle den Eintrag aus und trage ins Eingabefeld links "Anmerkung" ein, rechts meine Anmerkung. Diese erscheint dann im Beitrag mit dem definierten Fixtext. Vielleicht entspricht das auch etwa deinen Wünschen. jsGuest ist für mich ein klassisches Gästebuch und kein Forum, d.h. weitergehende Kommentarmöglichkeiten durch andere Nutzer sind nicht geplant.
 
2. Welche Felder wo angedruckt werden, lässt sich im Template definieren. Dort kannst du beispielsweise das Feld für die Mailadresse einfach entfernen. Somit ist diese Adresse für Nutzer nicht mehr sichtbar. Im Adminbereich selber unter Einträge verwalten werden stets alle Felder angezeigt, d.h. du hättest weiterhin Zugriff auf die Mailadresse. Eine Möglichkeit, die Mailadresse dem Benutzer z.B. erst nach Eingabe eines Secure-Codes anzuzeigen existiert nicht, möglich, dass dies irgendwann mal kommt...
 
Ich hoffe, diese Infos helfen dir weiter. Wenn du im update.cgi eine genauere Fehlermeldung erhälst, kann ich dir vielleicht noch einen Tipp geben, ansonsten update doch manuell. Bei den zwei Anmerkungen hoffe ich, dass dir meine Tipps weiterhelfen. Wenn du Vorschläge hast, wie man die Funktion verbessern könnte bin ich offen. Vielleicht kann man da in einer neuen Version von jsGuest was machen...
 
Gruss
Jürg
gespeichert

cgicorner.ch - Informationen rund um Perl/CGI
Jürg Sommer
Michael Huschler
Gast

E-Mail

GD-Modul
« Antworten #2 am: 29. Mai 2006 um 18:42 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten Löschen Löschen

Das mit den Rechten scheint nun zu funktionieren.
Nun heisst es aber, dass das GD-Modul nicht installiert ist.
Wie muss ich das installieren, oder um welche Datei handelt es sich? Habe leider keine Ahnung.
HILFE: Mein Gästebuch wird von SPAM-Einträgen überfüllt. Das ist ein Nachteil des Internets, das ziemlich nervt.
Besten Dank für deine Mithilfe.
Gruss Michael
gespeichert
cgicorner.ch
YaBB Administrator
*****




Board Admin

   
Homepage E-Mail

Geschlecht: male
Beiträge: 790
Re: Update Gästebuch
« Antworten #3 am: 29. Mai 2006 um 19:20 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten

Hallo Michael
 
Das GD-Modul muss installiert werden. Sofern du also keinen Root-Zugriff auf deinen Webserver hast, wirst du dieses nicht so ohne weiteres nachinstallieren können.
 
Ich habe im Forum [1] einmal beschrieben, wie man jsGuest ohne GD-Modul zum laufen kriegt: dabei wird der 5-stellige Code einfach als Text angezeigt. Theoretisch könnte dieser automatisiert ausgelesen und so weiterhin gespammt werden - der Schutz ist also theoretisch umgehbar. Momentan schützen solche Textcodes aber immer noch sehr gut. Wie lange es geht, bis die Spammer diesen Schutz umgehen kann ich aber nicht sagen. Anders als beim Code mit GD-Modul wäre mit dem reinen Textcode ein automatisiertes spamman halt immer noch möglich.
 
Allenfalls ist das GD-Modul noch für PHP installiert (ist für PHP und Perl nicht das gleiche). Testen kannst du das mit folgender PHP-Datei (1:1 in eine Datei kopieren, mit Endung php versehen und auf deinen Server laden):
<?php
header ("Content-type: image/jpeg");
$from= ImageCreate (60, 18);
ImageColorAllocate ($from, 200, 200, 200);
$color1 = imagecolorallocate($from, 17, 85, 170);
$color2 = imagecolorallocate($from, 190, 190, 190);
imagestring($from, 5, 6, 2, "all ok", $color1);
ImageJPEG($from,'',90);
ImageDestroy($from);
?>

 
Zeigt diese den Text "all ok" auf grauem Hintergrund ist das Modul für PHP installiert. In diesem Fall kannst du die PHP-Version des Secure-Codes verwenden. Download unter [2], kurze Installationsanleitung im ZIP-Archiv.
 
Falls du auf deinem Webserver root-Access hast, benötigst du die zwei Pakete "GD" und "perl-gd", welche du mit deinem Paketmanager deiner Wahl herunterladen und installieren kannst. Ohne Root-Rechte kriegst du das GD-Modul aber nicht zum laufen.
 
Gruss
Jürg
 
[1] http://www.cgicorner.ch/cgi-bin/YaBB/YaBB.cgi?board=jsGuest;action=displ ay;num=1141597159
[2] http://www.cgicorner.ch/files/phpseccode.zip
« Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2007 um 10:00 von cgicorner.ch » gespeichert

cgicorner.ch - Informationen rund um Perl/CGI
Jürg Sommer
Seiten: 1  Antworten Antworten Bei Antworten benachrichtigen Bei Antworten benachrichtigen Drucken Drucken

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

cgicorner.ch » Powered by YaBB 1 Gold - SP3!
YaBB © 2000-2004. All Rights Reserved.