cgicorner.ch

Informationen rund um Perl/CGI

Sie sind hier: Home > Forum
Yet Another Bulletin Board

Willkommen, Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren.
23. Oktober 2021 um 16:57

Übersicht Übersicht Hilfe Hilfe Suche Suche Mitglieder Mitglieder Einloggen Einloggen Registrieren Registrieren
cgicorner.ch « gd module »


   cgicorner.ch
   Hilfe
   jsMarket

   gd module
« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Seiten: 1  Antworten Antworten Bei Antworten benachrichtigen Bei Antworten benachrichtigen Drucken Drucken
   Autor  Thema: gd module  (Gelesen 12933 mal)
christian.guellmar
YaBB Newbie
*



I love YaBB 1G - SP1!

   


Beiträge: 7
gd module
« am: 25. Juni 2010 um 21:42 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten

Hallo,
 
leider funktioniert bei mir das tool welches bilder automatisch verkleinert nicht  
obwohl auf meinem sever offensichtlich ein gd module instaliert sein muss ich habe das hiermit getestet
mom:
 
#!/usr/bin/perl -w
use strict;
use GD;
my $bild = new GD::Image(300,50);
my $gruen = $bild->colorAllocate(0,255,0);
 
$bild->rectangle(10,10,289,39,$gruen);
 
print "Content-type: image/png\n\n";
binmode STDOUT;
print $bild->png;
 
 
wenn ich diese datei zb (test.pl)
mit meinem browser rufe dann erhalte ich eine grüne fläche.
Also alles ok mit dem gd modul!
 
Übrigens musste ich alle dateien die mit cgi endeten umbenennen in pl da mein server kein cgi ausführt.
pl ist viel umfanreicher un beherscht cgi denke ich.
bitte korrigieren wenn ich falsch liege.
 
wer kann mir da mal nen rat geben ich habe übrigens bei 1 und 1 meinen server.
 
vielen dank !!
 ps. wer rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
schau mal bei www.kostnixbox.de rein dor ist mein jsmarket installiert und läuft schon ganz gut.
gespeichert
cgicorner.ch
YaBB Administrator
*****




Board Admin

   
Homepage E-Mail

Geschlecht: male
Beiträge: 790
Re: gd module
« Antworten #1 am: 26. Juni 2010 um 01:09 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten

Hallo Christian
 
Danke für dein Feedback zu jsMarket. So wie es aussieht scheint bei dir das GD-Modul einwandfrei zu funktionieren. Folgendes könnte Ursache deiner Probleme sein:
 
a) Resize funktioniert nur mit JPG-Bildern (und nicht bei GIF/PNG)
b) wenn du das GD-Modul nachträglich installiert hast, solltest du die subs.pl löschen (wird automatisch neu erstellt). Grundsätzlich ist es so, dass das Script prüft, ob eine subs.pl existiert. Falls nicht, wird geprüft ob das GD-Modul installiert ist und je nach Ergebnis wird eine subs.pl erstellt, welche das GD-Modul verwendet oder eben nicht (um Scriptabbrüche zu vermeiden). Wird das Modul nachträglich installiert merkt jsMarket dies nicht, da bei einer bestehenden subs.pl diese verwendet wird, ohne wieder auf die Existenz zu prüfen.
c) Konfigurationsproblem
 
Um meine Resize-Funktion zu testen, kopierst du am besten mal ein JPG-Bild als "input.jpg" ins Verzeichnis, in dem sich auch die jsmarket.pl und subs.pl befindet. Im selben Verzeichnis erstellst du dann eine test.pl mit folgendem Inhalt:
 
#!/usr/bin/perl
require "subs.pl";
&makeThumb("input.jpg","output.jpg",300,200);
print "Content-type: text/plain\n\n";
print "created";

 
Dann chmod 755 und via Browser aufrufen. Dann schaust du, ob eine output.jpg existiert. Das müsste das Bild im Format 300x200 sein.
 
Melde dich wieder, wenn du genauere Infos hast. Hast du wirklich ein JPG-Bild ausprobiert? Funktioniert's allenfalls nach dem löschen der subs.pl? Funktioniert das Demo-Script test.pl wie gewünscht? Je nach Ergebnis habe ich dann noch den einen oder anderen Tipp für dich.
 
Gruss
Jürg
gespeichert

cgicorner.ch - Informationen rund um Perl/CGI
Jürg Sommer
christian.guellmar
YaBB Newbie
*



I love YaBB 1G - SP1!

   


Beiträge: 7
Re: gd module
« Antworten #2 am: 04. Juli 2010 um 15:37 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten

Danke!
 
 
dein test funktioniert allerdings muss dann die dateiendung jpg auf jeden fall klein geschrieben sein.
 
ich habe das gd modul nicht selbst installiert es war schon vorinstalliert .
 
ich versuche nochmal mit jsmarket ein bild zu verleinern.
 
vielen dank!!
gespeichert
christian.guellmar
YaBB Newbie
*



I love YaBB 1G - SP1!

   


Beiträge: 7
Re: gd module
« Antworten #3 am: 04. Juli 2010 um 15:51 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten

leider funktioniert es bei jsmarket auch nicht mit jpg selbst kleingeschrieben kommt die fehlermeldung "das bild ist zu groß"
die datei subs.pl hatte ich zuvor gelöscht. subs.pl wird nicht erstellt aber der bild upload funktioniert noch!  
 
 
was muss ich tun?
ich kriegs nicht auf die reihe
gespeichert
cgicorner.ch
YaBB Administrator
*****




Board Admin

   
Homepage E-Mail

Geschlecht: male
Beiträge: 790
Re: gd module
« Antworten #4 am: 04. Juli 2010 um 20:14 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten

Hallo Christian
 
Was hast du im Adminbereich unter "Systemeinstellungen ändern" - "zu grosse Marktplatz-Bilder" definiert? Wenn du dort die Bilder ablehnst, werden sie nicht verkleinert.
 
Ansonsten mail mir mal dein komplettes jsMarket-Verzeichnis sowie das Demo-Bild uns sag mir, in welcher Kategorie du das Bild hochladen willst. Dann muss ich das selber anschauen. Wenn aber die subs.pl nicht erstellt wird, tritt schon ein Fehler auf, bevor eine Verkleinerung stattfindet.
 
Gruss
Jürg
gespeichert

cgicorner.ch - Informationen rund um Perl/CGI
Jürg Sommer
christian.guellmar
YaBB Newbie
*



I love YaBB 1G - SP1!

   


Beiträge: 7
Re: gd module
« Antworten #5 am: 07. Juli 2010 um 15:28 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten

Hallo ,
 
subs.pl ist doch erstellt worden ich konnte sie mit meinem ftp program nur nicht gleich sehen ich versuche jetzt nochmal ein bild zu großes bild hoch zuladen wenn es nicht geht dann sende ich das cgi verzeichnis und die anhängenden image verzeichnisse mal per e-mail
 
p.s.
 
ich werde in den nächsten tagen auf meiner Hauptseite www.netclicker.org eine Rubrik Webmaster Tools erstellen.
Ich hätte dann ganz gerne einen Link zu Ihrer seite www.cgicorner.ch. Wenn sie hätten, wäre auch ein schicker WerbeBanner hilfreich. Auf diese Seiten kommen aber noch andere Links wie zb SelfHTML u.s.w..
gespeichert
christian.guellmar
YaBB Newbie
*



I love YaBB 1G - SP1!

   


Beiträge: 7
Re: gd module
« Antworten #6 am: 07. Juli 2010 um 15:35 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten

hier habe ich mal eine fehler meldung bekommen
 
Can't call method "getBounds" on an undefined value at subs.pl line 43. anscheinend hätte es fast geklappt
gespeichert
christian.guellmar
YaBB Newbie
*



I love YaBB 1G - SP1!

   


Beiträge: 7
Re: gd module
« Antworten #7 am: 07. Juli 2010 um 17:53 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten

hallo,
 
nachdem ich in kategorie angegeben habe das bilder auf die größe 640 480 verkleinert werden soll erhalte ich jedes mal die o.g. fehlermeldung. eine tmp bild in orginalgröße wird im verzeichnis erstellt.
gespeichert
cgicorner.ch
YaBB Administrator
*****




Board Admin

   
Homepage E-Mail

Geschlecht: male
Beiträge: 790
Re: gd module
« Antworten #8 am: 07. Juli 2010 um 18:18 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten

Hallo Christian
 
Das mit der TMP-Datei ist eigentlich richtig so: hochgeladen wird sie ins Scriptverzeichnis als TMP-Datei, dann wird ein Thumbnail erstellt und dann werden die Bilder verschoben. Bricht das Script nun beim Thumbnail ab, verschiebt es auch nicht. Ist also ein Folgefehler.
 
Besagte Zeile 43 liest die Grösse des JPG-Bildes aus. Das scheint also fehlzuschlagen. getBounds ist dabei eine Funktion des GD-Moduls. Da es ja beim anderen Bild mit manuellem Aufruf funktioniert hat, liegt's wohl nicht an der Funktion.
 
Verwende mal ein ganz normales JPG ohne Leer- oder Sonderzeichen im Dateiname. Ich habe mal
 
http://www.allmystery.de/dateien/uh43048,1253795972,Testbild.jpg
 
als testbild.jpg gespeichert, das funktioniert bei mir.
 
Wenn's immer noch nicht klappt, füge in die subs.pl mal vor der ominösen Zeile 43 mit dem getBounds folgendes ein:
print "<h1>Datei: $_[0]</h1>";
 
Das gibt den Dateinamen aus und müsste der Dateiname im Script-Verzeichnis sein. Ist das richtig?
 
Gib mir Bescheid, was das so für Ergebnisse meldet.
 
Gruss
Jürg
gespeichert

cgicorner.ch - Informationen rund um Perl/CGI
Jürg Sommer
christian.guellmar
YaBB Newbie
*



I love YaBB 1G - SP1!

   


Beiträge: 7
Re: gd module
« Antworten #9 am: 08. Juli 2010 um 16:45 »
Zitieren Zitieren Bearbeiten Bearbeiten

Hallo Jürg,
 
danke erst mal für deinen schnelle Antwort.
 
ich habe schon alles ausprobiert mit jpg bildern.
 jpg groß am ende und jpg klein aber es bringt nix und ich verwende nie sonder oder leerzeichen in dateinamen.  
 
wenn ich die zeile   print "<h1>Datei: $_[0]</h1>";    oberhalb der zeile mit dem getbounds() einfüge passiert fast das selbe.
die Fehlermeldungsseite wird dann nicht mehr in farbiger schrift ausgegeben, sondern als html quelltext aber das resultat ist das gleiche tmp_***.jpg wird im scriptverzeichnis angelegt.
 
das ganze passiert aber nur wenn ich in der jeweiligen kategorieeinstellung eine max größe in pixeln angebe.
 
in der haupteinstellungsseite wo ich die größe in bytes angeben kann steht bei mir auf 500000 bytes und die auswahlbox darunter auf  "bild verkleinern (benötigt GD module).
 
lege ich in der jeweiligen katigorie keine angabe zur max größe in pixeln fest, wird mein bild immer mit dem hinweis "das bild ist zu groß oder unbekannte datei, abgelent wenn es die anzahl von 500000 bytes übersteigt. unter 500000 bytes geht alles wunderbar.
 
 
die größe in pixeln ist bei mir eigendlich garnicht wichtig da ich auf meiner seite eh ein javascript verwende das alle bilder gleich groß darstellt. Allerdings ist mein serverpaltz eingeschränkt und die ladezeiten würden sich bei kleinerern bilddateien wesentlich verkürzen.
 
Frage:
 
gibt es ein ***.pl welches jedes bilder entgegenimmt verkleinert (in bytes) und in ein verzeichnis übergibt.  
 
ich sende jetzt mal das ganze verzeichniss als e-mail anhang.
 
Nochmals danke für die schnelle antwort!!
gespeichert
Seiten: 1  Antworten Antworten Bei Antworten benachrichtigen Bei Antworten benachrichtigen Drucken Drucken

« Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

cgicorner.ch » Powered by YaBB 1 Gold - SP3!
YaBB © 2000-2004. All Rights Reserved.